Reglement - Rennergebnis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reglement

Monatsrennen

Regeln und Ablauf des Monatsrennen

1. Flaggenkunde

Startampel
Die Startampel besteht aus 4 roten Lampen, welche von oben nach unten nacheinander angehen. Wenn alle Lampen brennen und dann gleichzeitig aus gehen ist der Start ds Rennens freigegeben und erst dann dürfen die Fahrer Gas geben.
Ein Frühstart wird mit der schwarzen Flagge geahndet und mit einer Boxendurchfahrt bestraft.



Gefahr auf der Rennstrecke.
Es ist ein Unfall auf der Strecke oder es liegen Teile auf der Bahn, welche durch die Streckenposten beseitigt werden müssen.
Alle Fahrer müssen Schritttempo (Kart nur noch rollen lassen, kein Gas mehr geben) fahren und es gilt absolutes Überholverbot.




Hintermann ist schneller.
Flagge wird im Qualifying gezeigt, damit jeder Fahrer seine schnelle Runde fahren kann, oder während des Rennens bei einer Überrundung.
Wer die Flagge sieht, muß vom Gas gehen, und die Ideallinie freigeben, damit der Hintermann überholen kann.




Ein Fahrer hat das Reglement des Rennens nicht beachtet.
Er hat die gelbe oder blaue Flagge nicht beachtet, einen anderen Fahrer gerammt oder behindert, Boxenregeln nicht beachtet.
Der Fahrer muß zurück in die Box, um eine im Reglement festgelegten Strafe abzusitzen.




Das ganze Feld hat das Reglement des Rennens nicht beachtet, oder es ist ein größerer Unfall auf der Strecke passiert.
Das Rennen wird durch diese Flagge sofort abgebrochen und alle Fahrer müssen sofort stehen bleiben.
Je nachdem, was passiert ist, wird das Rennen zu einem späteren Zeitpunkt wieder gestartet, oder komplett beendet.





Zielflagge
Das Rennen ist beendet.
Der Fahrer, der mit dieseer Flagge abgewunken wurde, fährt noch einmal im Schritttempo langsam ohne zu Überholen um den Kurs und dann zurück in die Box.



2. Rennablauf

Rundenzahl
Indoor 55 Runden; In- Outdoor 33 Runden

Boxenstopps
2 Boxenstopps, Beim Stopp darf man Indoor die ersten und letzten 5 Runden des Rennens nicht in die Box. Zwischen den beiden Stopps müssen auch 5 Runden liegen. In- und Outdoor sind es jeweils 3 Runden. Man fährt in die Box, bleibt an der gelben Linie an der Boxeneinfahrt stehen, fährt im Schritttempo an den Tisch mit den Kartnummern, hängt seine Nummer ab, wirft das Schild in den Korb neben dem Tisch, und fährt im Schritttempo wieder aus der Box.

Strafen
Strafen verhängt das ausgebildete Bahnpersonal, welches auf dem Turm steht. Es werden nur Strafen verhängt, welche das Bahnpersonal auch selber sieht. Beschwerden über die Strafen sind nicht gestattet. Den Entscheidungen des Bahnpersonales ist folge zu leisten. Über die Höhe der Strafe entscheidet das Bahnpersonal.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü